zurück

Stefanovic, Aleksandar: 
GRIPPE GLOBULI Homöopathie bei Grippe und viralen Infekten

Artikelnr.: x001
Zustand: Buchpreis gebunden
 29,90
  • Leseprobe
  • Subskriptionspreis bei Bestellung bis 15.06.2020 € 29,90 danach € 34,90
  • 480 Seiten
  • Hardcover
  • abgerundete Ecken
  • handliches Taschenformat 12x18 cm
  • Leseprobe

Die homöopathischen Erkältungs-, Grippe- und Infektmittel – eingängig und in neuer Klarheit dargestellt.

Das Handbuch GRIPPE GLOBULI enthält die Anwendungshinweise und Darstellungen von rund 100 homöopathischen Arzneimitteln für Erkältungszustände, grippale Infekte, Virusinfekte. Darunter viele weniger bekannte, aber unverzichtbare Grippemittel. Und auch die „geläufigeren“ Grippemittel werden in überschaulicher Systematik präsentiert.
Der didaktische Aufbau des Handbuchs macht Sie schrittweise mit den vielen sogenannten „Grippemitteln“ vertraut. Sie erhalten Zugang zur Welt der Infektmittel, mit neuem, umfassendem und klarem Einblick.

Didaktischer Aufbau der Mittelpräsentation

1. Nennung der Wetterlage, für die das jeweilige Mittel passt.

2. Jedes „Grippe-, Infektmittel“ wird zum Kennenlernen zunächst in Kürze skizziert; mit ersten Hinweisen auf Anwendungsschwerpunkte und besondere Eigentümlichkeiten.

3. Es folgt ein gebündelter Merksatz, der die Schlüsselsymptome des Mittels im Sinne einer Merkhilfe zusammenfasst – bezogen auf Grippe und Infektzustände.

4. Dann folgt die Nennung der Leit- und Kernsymptome des Arzneimittels – bezogen auf grippale Zustände, Infekte. Das sind 5 - 15 „Grippe-Leitsymptome“ pro Mittel.
Wie zum Beispiel 8 Erkältungs-Grippe-Leitsymptome bei CAPSICUM. Würden Sie diese spontan wissen? Oder die Grippe-Leitsymptome von CHELIDONIUM, CHINA, DAPHNE INDICA, EUCALYPTUS oder EUPATORIUM PURPUREUM usw.?

Allein das Lesen der Grippe-Leitsymptome für die vielen dargestellten Mittel öffnet Horizonte!

5. Den größeren Teil der Mitteldarstellung bildet das dann folgende Kopf-Fuß-Schema; mit den spezifischen Grippe- und Infekt­symptomen des Arzneimittels. Jetzt nochmal umfassender präsentiert und weiter differenziert. Das sind die Grippe-Infekt-Symptome innerhalb der Körperregionen (von KOPF bis ALLGEMEINES).
Gespickt mit Hervorhebungen und therapeutischen Hinweisen. Immer mit beigefügten Modalitäten zu den Symptomen und Fingerzeige auf charakteristische Besonderheiten.

6. Differentialdiagnostische Hinweise bieten an vielen Stellen Unterscheidungshilfen, um z. B. den linksseitigen Halsschmerz von LACH., SABAD. und MERC-J-R. unterscheiden zu können. – Oder zum Symptom: „Gliederschmerzen wie zerschlagen“ finden Sie differenzierende Hinweise zu rund 40 homöopathischen Mitteln, mit Nennung der jeweiligen Besonderheiten und Unterscheidungsmerkmale. Da gibt es einige Mittel, die man schnell übersieht oder wo man sich schnell auf ein falsches Mittel festlegen kann.

– „Lungen sitzen voller Schleim, kann nicht abgehustet werden“: Differenzierende Darstellung zu rund 15 Mitteln. – Differenzierung der Mittel mit dem Gefühl, „das Bett ist zu hart“ usw.

– Differentialdiagnostische Hinweise, sind an vielen Schnittstellen und Überlappungspunkten eingebaut. Unterscheidende Hinweise, wie man z. B. ARNIKA von PYROGENIUM unterscheidet, oder PYROGENIUM von BAPTISIA oder RHUS TOX unterscheidet; oder wie man die Grippe-Neuralgie von CHELIDONIUM von STANNUM unterscheidet; das nächtliche Erwachen mit Atemnot zwischen
LACHESIS und SAMBUCUS differenziert usw.

7. Schlechter – Besser: Nennung der spezifischen Grippe-Modalitäten (am Schluss des Kopf-Fuß-Schemas).

GRIPPE GLOBULI präsentiert viele wichtige Infektmittel, die in den sonst meist kurz gefassten Grippe-Handbüchern fehlen und präsentiert die größeren, bekannteren Grippemittel in neuer Klarheit und Tiefe.

Rund 200 Praxisbeispiele veranschaulichen die Anwendung der dargestellten Grippemittel und bringen auch weniger bekannte Mittel dem Leser plastisch nahe und machen mit diesen vertraut.

Ein Grippe-Repertorium ist angefügt; zum Nachschlagen spezi­fischer Symptome und zugehöriger Mittel.
Damit geht dieses, auf übersichtliche Praxisarbeit zugeschnittene und griffige Handbuch inhaltlich über die oft kurz gefassten Ratgeber zur homöopathischen Behandlung von Grippe und Erkältungskrank­heiten deutlich hinaus. Und bezogen auf umfassendere Bücher zu dieser Thematik lässt sich sagen, dass die „Grippemittel“ hier in einer sowohl kompakten übersichtlichen als auch gleichzeitig ausführ­lichen und Verständnis bringenden Systematik präsentiert werden – was weit über das Aneinanderreihen und Aufzählen von Grippesymptomen hinausgeht.
Es werden „weniger bekannte“ Grippemittel oder Aspekte von Grippemitteln in die Betrachtung gebracht, die oft übersehen werden.

Der didaktische Aufbau der Mittelpräsentationen lässt sehr schnell auch unbekannte Mittel vertraut erscheinen, weil der Leser schrittweise an die Inhalte herangeführt wird.

GRIPPE GLOBULI beinhaltet einen konzentrierten geschichtlichen Abriss über die Erfolge der Homöopathie bei der weltweiten Grippe­pandemie 1918 - 1920. Mit Darstellung von statistischen Vergleichen – Behandlungsergebnisse mit oder ohne Homöopathie Wo 30 von 100 Grippekranken verstorben sind, da konnte die Homöopathie 99 von 100 Patienten retten.
Das Buch beschreibt auch erste Erfahrungen mit homöopathisch behandelten Corona-Kranken.

 

 

 

Zurück

Passende Produkte