Unregelmässige Zyklen

Zyklusschwankungen sind normal, nicht jede Frau hat einen regelmässigen Zyklus. Viele Faktoren können da einwirken, wie zum Beispiel Krankheit, Reise, Hormonstörung, Stress, zu viele Partys, Schlaflosigkeit, Ernährungsaspekte oder Rauchen. Der Computer berechnet den künftigen Verlauf des Zyklus und die entsprechenden Fruchtbarkeitstage aufgrund der bisherigen Temperaturmessungen. Die Berechnungen erfolgen für jede Frau individuell und berücksichtigen die typischen Ausschläge der Temperaturkurve vor und nach dem Eisprung. Lady-Comp überprüft jede einzelne Messung, und wenn er eine abnormale Schwankung entdeckt, stellt er sicher, dass sie die Berechnung Ihres täglichen Fruchtbarkeitsgrads nicht verfälscht.

FAKTOREN, DIE DEN ZYKLUS BEINFLUSSEN

Der weibliche Zyklus kann leicht aus der Bahn geworfen werden. Das geschieht häufig bei psychischem oder körperlichem Stress. Prüfungsangst oder Familienkonflikte, aber auch Reisen oder ungewohnt schwere Arbeit können bei vielen Frauen den Eisprung und/oder die Periode verzögern oder sogar unterdrücken.

WAS KANN DEN ZYKLUS BEEINTRÄCHTIGEN?

  • Stress 
  • Strikte Diät, Hungern 
  • Leistungssport 
  • Veränderter Biorhythmus 
  • Medikamente, Drogen 
  • Notfälle 
  • Hormonstörungen 

Zurück zu Wissenswertes