zurück

Henny Heudens-Mast: 
Grundlegende Miasmenlehre

Artikelnr.: 91301
Zustand: Buchpreis gebunden
29,95

29,95 Euro (D) 30,80 Euro (A)
259 Seiten und 4 Tabellen
ISBN: 978-3-00-049102-3

In diesem Buch zeigt uns Henny Heuden-Mast mit Ihrer über 40jährigen Praxiserfahrung  durch klare, einfache, praktische Hinweise und Fallverläufe, wie wichtig die Miasmenlehre für die tägliche Praxis ist.

Eindrucksvoll erfahren wir, wie Sie mit dem Wissen der Miasmenlehre auf das zu heilende Arzneimittel auch in schwersten Patientenfällen kommt.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Liebe Leserinnen und Leser,

"ich widme dieses Buch allen Homöopathen und Homöopathinnen, die in die Fußstapfen der alten Meister treten wollen um ihr Verständnis der chronischen Miasmen weiter zu entwickeln.
Ich widme es allen Homöopathen und Homöopathinnen, die wie ich eine tiefe Freude beim Arbeiten mit den Heilungsmöglichkeiten des menschlichen Organismus erleben.
Ich hoffe sehr, dass die Informationen in diesem Buch, die aus meiner praktischen Erfahrung mit diesem sehr wichtigen Teil unserer Wissenschaft stammen, Ihnen dienlich sind, um Ihre Patienten und Patientinnen so zu behandeln, dass sie auch von komplexen Gesundheitsproblemen geheilt werden können".

Henny Heudens-Mast

Zur Leseprobe...

Zum Inhaltsverzeichnis:

  1. VORWORT
    1.1. Vorwort der Herausgeberinnen der englischen Originalausgabe 2005
  1. EINFÜHRUNG - GRUNDLEGENDE MIASMENLEHRE
    2.1. Was ist ein Miasma?
    2.2. Können wir das psorische Miasma heilen?
    2.3. Aktive und latente Psora
    2.4. Aktivieren der latenten Psora
    2.5. Energetische Reaktionen und Unterdrückung
    2.6. Multiple Miasmen
    2.7. Symptome als Orientierungshilfe zu den Miasmen
    2.8. Miasmatische Verschreibung und Langzeit-Patientenbetreuung
    2.9. Jede homöopathische Behandlung ist eine miasmatische Behandlung
  1. PSORA UND DAS PSORISCHE MIASMA
    3.1. Mentale und emotionale Symptome und Ausdrücke des psorischen Miasmas
    3.2. Allgemeine und körperliche Symptome und Modalitäten des psorischen Miasmas
    3.3. Das psorische Miasma bei Säuglingen und Kindern
    3.4. Psorische Arzneimittel
    3.5. Psora Fall 1: Bub mit Husten und Wachstumsverzögerung
    3.6. Psora Fall 2: Bub mit Enkopresis und Verhaltensproblemen
  1. SYPHILIS UND DAS SYPHILITISCHE MIASMA
    4.1. Mentale und emotionale Symptome und Ausdrücke des syphilitischen Miasmas
    4.2. Berufe und Verhalten
    4.3. Allgemeine und körperliche Symptome und Modalitäten des syphilitischen Miasmas
    4.4. Das syphilitische Miasma bei Kleinkindern und Kindern
    4.5. Miasmen in der Schwangerschaft
    4.6. Syphilitische Arzneimittel
    4.7. Syphilis Fall 1: weiblicher Säugling mit Reflux und Soor 
    4.8. Syphilis Fall 2: Vierjähriger Bub mit ausgeprägter Entwicklungsverzögerung
    4.9. Verordnet nur, wenn es notwendig ist
  1. SYKOSE UND DAS SYKOTISCHE MIASMA
    5.1. Mentale und emotionale Symptome und Ausdrücke des sykotischen Miasmas
    5.2. Allgemeine und körperliche Symptome und Modalitäten des sykotischen Miasmas
    5.3. Das sykotische Miasma bei Kleinkindern und Kindern
    5.4. Sykotische Arzneimittel
    5.5. Sykose Fall 1: Mann mit nephrotischem Syndrom
    5.6. Sykose Fall 2: Bub mit wiederkehrenden Halsentzündungen
  1. TUBERKULOSE UND DAS TUBERKULINISCHE MIASMA
    6.1. Mentale und emotionale Symptome und Ausdrücke des tuberkulinischen Miasmas
    6.2. Allgemeine und körperliche Symptome und Modalitäten des tuberkulinischen Miasmas
    6.3. Das tuberkulinische Miasma bei Kleinkindern und Kindern
    6.4. Tuberkulinische Arzneimittel
    6.5. Tuberkulinischer Fall 1: Mädchen mit Allergien, Krämpfen und Wutanfällen
    6.6. Tuberkulinischer Fall 2: Mann mit Prostatitis
  1. KREBS UND DAS KREBSMIASMA
    7.1. Krebsmiasma versus Krebserkrankung
    7.2. Mentale und emotionale Symptome und Ausdrucksformen des Krebsmiasmas
    7.3. Allgemeinsymptome und körperliche Symptome des Krebsmiasmas
    7.4. Krebsarzneien
    7.5. Krebsbehandlung
    7.6. Homöopathie am Ende des Lebens
    7.7. Krebsmiasma Fall 1: Frau mit Eheproblemen, Depression und Groll
  1. NEUE MIASMEN
    8.1. Das Wissen der Miasmen anwenden
    8.2. Miasmen bildhaft gesehen
    8.3. Fall 1: Mann mit AIDS
  1. EINE DIAGNOSE, DREI KRANKHEITSZUSTÄNDE
    9.1. Fall 1: erste Frau mit MS
    9.2. Fall 2: zweite Frau mit MS 
    9.3. Fall 3: dritte Frau mit MS
    9.4. Abschlussbemerkungen zu MS Fällen
  1. KONKLUSION
    10.1. Zur „Basis“ der Erkrankung vordringen
    10.2. Die Abfolge der Miasmen
    10.3. Erkennen von „SRP“ Symptomen und Erkennen der aktiven Miasmen
    10.4. Der Weg der Heilung 
    10.5. Was beeinflusst unsere miasmatische Verschreibung?
    10.6. Geduldige Ausdauer
  1. ANHÄNGE
    11.1. Vergleichende Zusammenfassung der chronischen Miasmen
    11.2. Vergleichende Übersicht – Miasmatische Tendenzen und Ausdrücke

Zurück

Passende Produkte